Allalinhorn, 4027m

Besteigung am 13. September 2009

Mitte September fuhr ich mit Bruno und Ursi nach Saas Fee (im Wallis). Wir wollten das Allalinhorn angehen, aber ohne Seilbahn oder Metro. Das Gasthaus Längfluh liegt auf halbem Weg, und bietet schöne Ausblicke zur Mischabelgruppe, zum Lagginhorn und Weissmies, und natürlich zum Allalinhorn. Der Aufstieg führte uns zunächst durchs Skigebiet, bis wir in der Nähe der Station Mittel Allalin auf die Normalroute kamen. Ohne Schwierigkeiten gelangt man zum Feejoch, wo einen der erste Panoramablick Richtung Süden überwältigt. Auch der Gipfelanstieg ist unschwierig, weshalb der Berg auch sehr häufig bestiegen wird. Zum Glück haben oben alle genug Platz für eine ausgiebige Gipfelrast. Denn die Aussicht ist wirklich schön! Die Besteigung des Alphubels am nächsten Tag mussten wir wegen eines Wetterumschwungs leider abblasen.